Gestalten statt Verwalten

Eine traumhafte Location, der Kohlebunker in München, viele Aussteller und Gäste, alles auf das Thema Digitalisierung und Künstliche Intelligenz (KI) abgestimmt. Selbst die Willkommens-Brezeln waren als Hashtag heraus gebacken.

CODE BAVARIA – unter diesem Motto lud die Bayerische Digitalministerin Judith Gerlach am 07. Oktober nach München. Ein spannendes Programm wartete auf die Teilnehmer. Neben Key Notes, Panels und Vorstellungen von Start Ups war auch für musikalische Unterhaltung gesorgt.

Wurst vs. Veggie

Den Start machte Andre Kovac mit einem Science Slam und dem Test des Publikums, ob es eine normale Wurst von einer Veggie Wurst unterscheiden könne.

Im Anschluss gab Judith Gerlach Einblicke in das BayernPortal. Es gehe nicht darum die bestehenden Lösungen nur zu digitalisieren, sondern diese aus Anwendersicht neu zu gestalten. Digitale Verantwortung bedeutet, sich den Bedürfnissen des Menschen anzupassen, dabei müssen aber auch ethische Fragen diskutiert werden.

Vielfalt ist per se ein starker Wert, wer das nicht verstanden hat, hat Wissenschaft nicht verstanden.

Prof. Dr. Ing. Sami Haddadin (TU München)
# – Brezel

Prof. Dr. Ing. Sami Haddadin von der TU München gab Einblicke in seine Arbeit. Man müsse es jungen Menschen ermöglichen, hier in Bayern zu wirken. Er sieht ökonomische KI als große Unterstützung von Fachkräften und hält wenig von den gezeichneten Horrorszenarien. Über dieses Thema wurde auch im Rahmen eines Panels diskutiert. Die Weiterentwicklung der heutigen Jobprofile, so sei ein Ingenieur beispielsweise künftig nicht mehr für die richtige Lösung, sondern für die richtige Fragestellung verantwortlich.

Auf das Thema KI und Ethik wurde zum Schluss nochmal eingegangen. Eine spannende Aussage hierzu war, dass bevor über eine Regulierung von KI gesprochen wird, erstmal die Transparenz über bestehenden Gesetzt geschaffen werden muss. Wichtig sei auch hier nicht abzuwarten und Angst zu haben vor dem was kommt, sondern die Sprache des anderen verstehen und das Thema aktiv mitgestalten.

Damit endete für mich der Tag beim bayerischen Digitalgipfel, wieder mit vielen Eindrücken, Impulsen und tollen Gesprächen.

Erinnerungsfoto mit Carina Reitlinger, Judith Gerlach, Tina Burkhardt & Lena Rogl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s