#be.a power woman

Es ist schon wieder einen Monat her, als ich zu Besuch bei der Women Power war. Diese fand im Rahmen der Hannover Messe statt und hatte heuer 30-jähriges Jubiläum. Unter dem Motto „Let’s get loud – Women in Industry! Empower. Create. Succeed.“ gab es verschiedene Vorträge und Workshops.

Mein persönliches Highlight war der Vortrag von Marion Knaths, Gründerin von sheboss und Buchautorin von „Spiele mit der Macht“. Ich hatte bereits das Buch gelesen und war deshalb sehr gespannt auf den Vortrag. Sehr lebendig bringt sie das geschriebene auf die Bühne, ich war begeistert. Bereits das Buch hatte ich in kürzester Zeit verschlungen. Sie eröffnet sehr anschaulich, wie es in einer Männer-dominierten Arbeitsumgebung abläuft und gibt Tipps an Frauen, wie man sich in dieses Spiel einreihen kann. Zwei dieser Tipps habe ich am Ende des Tages direkt umgesetzt – immer an die „eins“ (Ranghöchste Person) kommunizieren, auch wenn es bereits gesagt wurde und mitlachen, auch wenn es nicht lustig ist. Als einzige Frau in einem Call in einer 4er Runde war ich eigentlich schon zu müde um noch einen Beitrag zu leisten. Ich wollte das Telefonat schnell hinter mich bringen, erinnerte mich dann an die Worte von Marion Knaths. Ich habe deshalb einen Beitrag geleistet und herzlich gelacht bei einem schlechten Witz. Immer wieder wurde der Witz aufgewärmt und die Runde hat sich köstlich amüsiert. Ich eher über die Tatsache das es scheinbar wirklich so ist wie beschrieben.

Interessant fand ich auch den Vortrag von Ursula Morgenstern, CEO von ATOS Deutschland. Unter dem Titel „Digitaler Arbeitsplatz erfordert neue Führungskultur“ machte sie deutlich, dass digitales Arbeiten weit mehr ist als von zu Hause zu arbeiten. Auch die technische Ausstattung ist von Belangen, die im privaten Bereich oft deutlich besser ist als im beruflichen Umfeld. Neben der Technik und Flexibilisierung ist es jedoch vor allem der Mindset der einzelnen Personen, der für eine erfolgreiche Veränderung erforderlich ist.

„Wenn du liebst, was Du tust, wirst Du nie wieder in deinem Leben arbeiten.“ (Konfuzius)

Voller Impressionen von vielen weiteren tollen Speaker(innen) ging mein Tag um Mitternacht zu Ende. Ein schönes Zitat, dass ich auch während der Messe mitgenommen habe, bringt es auf den Punkt. Es ist wichtig dass man sich wohl fühlt in dem was man tut und in dem wie man es tut, dann findet man seinen Weg.

3 Gedanken zu “#be.a power woman

  1. Donata Fischer schreibt:

    Wenn du den gesamten content in die email packst, bekommst du keine klicks und die leute schauen nicht auf deiner seite weiter. Mach doch lieber den kurzen teaser und dann … klicke hier um weiter zu lesen….
    Grüße Donata
    New Way of Work schrieb am Mi., 1. Mai 2019, 10:41:
    > Judith Weidner posted: “ Es ist schon wieder einen Monat her, als ich zu > Besuch bei der Women Power war. Diese fand im Rahmen der Hannover Messe > statt und hatte heuer 30-jähriges Jubiläum. Unter dem Motto „Let’s get loud > – Women in Industry! Empower. Create. Succeed.“ gab es ve“ >

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s